Verstehen kann man das Leben nur rückwärts.

Leben muss man es aber vorwärts.

 

Sören Kierkegaard

 **************************************

 

 

Prinzipien der Biografiearbeit nach LebensMutig:

Selbstbestimmung, Recht auf Schweigen und Verdrängen, Freiwilligkeit
  

 

Missverständnis Nr. 1

Biografiearbeit ist ausschließlich vergangenheitsorientiert.

Biografiearbeit nimmt auch die biografische Gegenwart

und die Zukunft der Menschen in den Blick:

 

Missverständnis Nr. 2

Biografiearbeit richtet sich vor allem an alte Menschen.

Biografiearbeit richtet sich an Menschen in allen Lebensaltern

und –phasen.

 

Mißverständnis Nr. 3

Biografiearbeit hat Einzelschicksale im Blick.

Biografiearbeit beachtet auch die historischen, gesellschaftlichen

und politischen Umwelten der Menschen. 

 

******************************************************************************                                                                                                 

Gedanken von mir:

                                                                                                           

Nicht nur Prominente - jeder von uns hat eine Biografie!

 

1 Wo steh ich grad, wo will ich hin?

2 Jede Lebensgeschichte ist wertvoll - ganz egal, wie lang!

3 Wo komm ich überhaupt her?

   Bin ich Mann oder Frau... 

   Kriegs-, Nachkriegs- oder Wohlstandskind?

   Sind meine Eltern Arbeiter oder Beamte, 

   politisch engagiert oder nicht?

 

Biografiearbeit kann man nicht erklären.

Biografiearbeit muss man spüren!

... und Biografiearbeit ist gesundheitsfördernd!

 

                                                                                                                    

Weitere Informationen gibts auch bei:

LebensMutig - Gesellschaft für Biografiearbeit e.V.

 

www.lebensmutig.de